Leistungen


Ihre Stunde

Ihr Termin

Nach Vereinbarung

Behandlungsdauer

ca. 50 Minuten

Anamnesegespräch

Analyse der Krankheitsgeschichte

Lebens- und Ernährungsgewohnheiten

Klärung des Anliegens

Osteopathische Untersuchung

Körperuntersuchung

nach den möglichen Ursachen

Osteopathische Behandlung

Effektive Mobilisation von Gelenken, Muskeln, Organen,

Sanfte Bindegewebstechniken

Gearbeitet wird allein mit den Händen

Beratung

Für alles, was bleiben darf

Inspiration für Veränderungen

Kosten und Erstattung

Für eine osteopathische Behandlung von ca. 50 Minuten wird eine Gebühr von 80 Euro in Rechung gestellt.

Gesetzliche Krankenversicherung

Immer mehr Krankenkassen bezuschussen anteilig die osteopathische Behandlung. Auf der Seite von Osteokompass finden sie eine Übersicht dieser Kassen.

Fragen Sie am besten vor der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse nach.


Unterstützt Ihre gesetzliche Krankenkasse Osteopathie?  Dann benötigen Sie vorweg ein Privatrezept von Ihrem Arzt (Hausarzt, Orthopäde, Gynäkologe, etc.), die auch “Empfehlung für Osteopathie” genannt wird.


Die Rechnung bezahlen Sie zuerst selbst. Diese reichen Sie dann zusammen mit der ärztlichen Bescheinigung im Original bei Ihrer Krankenkasse ein.

Private Krankenversicherung

Privatkassen und Beihilfestellen übernehmen in der Regel, je nach Vertrag auch nur anteilig, die Kosten für Behandlungen. Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GEBÜH).